Wettbewerbsfähigkeit durch Agilität: Erfolgsfaktoren leistungsstarker Unternehmenskulturen

Um den sich rasant wandelnden Anforderungen von Kunden und Geschäftswelt gerecht zu werden, müssen Unternehmen auf neue Informationen sofort reagieren, Entscheidungen treffen und Veränderungen umsetzen. Unsere aktuelle Dale Carnegie Studie identifiziert die Bausteine, welche Agilität in Unternehmen begünstigen.

Agilität bedeutet, neue Informationen aufzunehmen und sich ohne Widerstand auf Veränderungen einzulassen. Die Befragung von mehr als 3.500 Vollzeit-Mitarbeitern in elf Ländern[1] lässt noch deutlichen Aufholbedarf erkennen. So geben lediglich 31% der Befragten an, neuen Informationen generell positiv gegenüberzustehen. Und nur ein Drittel ist der Überzeugung, dass ihr Unternehmen in der Lage ist, auf neue Informationen zu reagieren. Hier gibt es offensichtlich noch einen großen Entwicklungsbedarf in deutschen Unternehmen.

Die Dale Carnegie Studie liefert ein Modell, welches Unternehmen beim Aufbau von Agilität unterstützt. Agile Unternehmen sind demnach in folgenden Bereichen stark aufgestellt:

  • Sie verfolgen ein klares Unternehmensziel mit Kundenzentrierung
  • Ihre Mitarbeiter sind belastbar und die soziale Intelligenz ist stark ausgeprägt
  • Sie haben Prozesse etabliert, um Trends zu erkennen und darauf zu reagieren
  • Sie zeichnen sich durch ein hohes Level an Handlungsfähigkeit aus

Ein kundenzentriertes Unternehmensziel etablieren

Die entscheidende Bedeutung starker Kundenorientierung wurde durch eine weitere Dale Carnegie Studie zu leistungsstarken Unternehmenskulturen[2] belegt. Jeder im Unternehmen sollte verstehen, welche Bedürfnisse die eigenen Kunden haben. Ein gemeinsames Ziel gibt die Richtung vor und hilft bei der Bewältigung von Konflikten. Die zielgerichtete Arbeit erhöht das Engagement der Mitarbeiter und führt dadurch zu mehr Agilität.

Belastbarkeit der Mitarbeiter und soziale Intelligenz fördern

Agile Unternehmen müssen ein gewisses Maß an Risiko akzeptieren: sie experimentieren, um zu lernen. Dabei kommt es zu gelegentlichen Fehltritten. In Situationen, die schnelle Entscheidungen erfordern, ist die Belastbarkeit der Mitarbeiter entscheidend. Denn nur wer Zuversicht und Selbstvertrauen hat, kann sich auf Neues konzentrieren und kreativ denken. Die Dale Carnegie Empfehlung ‚Seien Sie ein guter Zuhörer‘ kann insbesondere Führungskräfte dabei unterstützen, wertvolle Informationen von Mitarbeitern zu erhalten. Oftmals ist es sinnvoll, mehr Fragen zu stellen als Anweisungen zu geben. Gerade von Entscheidungsträgern wird hohe soziale Intelligenz erwartet: Sie müssen mit den Mitarbeitern vertrauensvolle Beziehungen aufbauen und sich in komplexen sozialen Umgebungen zurechtfinden. Die Studienergebnisse zeigen, dass viele Unternehmen noch einiges leisten müssen, um diese Einstellungen und Kompetenzen in ihre Unternehmenskultur zu integrieren.

Effektive Tools und Prozesse schaffen

Agile Organisationen verstehen Kunden und Mitarbeiter als entscheidenden Bestandteil des Wertschöpfungsprozesses und nutzen deren Ideen und Innovationen aktiv zur Verbesserung von Produkten. Wie kann das aussehen? Im Idealfall kann der Sales-Mitarbeiter im direkten Kundengespräch viel Wertvolles erfahren. Eine weitere Möglichkeit, um Kundenbedürfnisse und Produkttrends frühzeitig zu erkennen, ist das aktive Einholen von Kundenfeedback über Marktforschungssysteme. Um die gewonnenen Daten zu erfassen und darauf aufbauend ihr Geschäft anzupassen benötigen agile Unternehmen adäquate Tools und Prozesse. Dabei ist es weniger wichtig, dass der Datenerfassungsprozess technisch ausgefeilt ist. Es geht darum die richtigen Fragen zu stellen, sinnvolle Interaktionen mit Mitarbeitern und Kunden zu fördern sowie Feedback und Daten sofort zu analysieren, um Erkenntnisse zu gewinnen, auf die reagiert werden kann.

Handlungsfähigkeit verbessern

Ist ein Unternehmen mit neuen Erkenntnissen konfrontiert, so ist der Informationsaustausch von entscheidender Bedeutung. Und um die Erkenntnisse in Innovationen umzuwandeln, ist effektive Zusammenarbeit sowie kreative Intelligenz erforderlich. Informationsaustausch ist jedoch noch keine Stärke vieler Organisationen: Nur 29 % der Studienbefragten stimmen der Aussage: „Wir sind offen für neue Informationen, die Einfluss darauf haben, wie wir unsere Arbeit tun, und geben sie weiter“ voll zu. Unternehmen, die agil sein möchten, müssen sich von veralteten Strukturen und Hierarchien verabschieden. Eine transparente Strategie und Unternehmenskultur ist entscheidend. Bereichsübergreifende Teams können den Informationsaustausch einer Organisation stärken und Herausforderungen effizienter angehen.

Fazit: Nur mit Offenheit und Zuversicht ans Ziel

Agilität erfordert Offenheit für neue Informationen und neues Lernen, eine positive Einstellung gegenüber Veränderung und Zuversicht. Sie floriert in einem Umfeld des Vertrauens und der psychologischen Sicherheit, in dem Menschen befähigt, motiviert und einem kundenzentrierten Ziel verpflichtet sind. Und sie erfordert effektive Prozesse, kreative und soziale Intelligenz sowie eine für Veränderung kompetente Führungsebene. Dieser für Agilität erforderliche Kulturwandel wird in deutschen Unternehmen aktuell noch nicht ausreichend gelebt. Die Dale Carnegie Studie kann über den folgenden Link heruntergeladen werden: https://www.carnegie.de/whitepaper/foundations-for-agility/

www.photogenika.de

 

 

Herzliche Grüße

Kosima Köpke

Dale Carnegie Marketing

 

 

[1] Dale Carnegie & Associates, Untersuchung zu Einstellungen gegenüber künstlicher Intelligenz in den USA, India, China, Taiwan, Deutschland, Großbritannien, Schweden, Norwegen, Italien, Kanada und Brasilien, Januar 2019.

[2] Transforming Attitudes and Actions: How Senior Leaders Create Successful Workplace Cultures, Dale Carnegie & Associates, 2017.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s